Hildebrandt hilft helfen – Spendenaktion 2021

Traditionell verzichtet die Paul Hildebrandt AG in der Weihnachtszeit auf Weihnachtspräsente und unterstützt stattdessen kleine Vereine und deren wichtiges Engagement mit finanziellen Hilfen. Nicht erst seit der Pandemie sind diese Vereine auf jeden Cent angewiesen und können selbst nur Hilfe anbieten, wenn sie schnell und unbürokratisch Unterstützung bekommen. Bei der Wahl der Vereine entscheiden wir uns bewusst für gemeinnützige Institutionen, die regional im Umkreis unserer 14 Niederlassungen tätig sind und dort einen unverzichtbaren Beitrag für die Menschen vor Ort leisten. Das Fortbestehen dieser Vereine ist uns eine Herzensangelegenheit.

Insgesamt gingen in diesem Jahr mehr als 15.000 Euro an 11 karikative Einrichtungen, die leider oftmals keine so breite öffentliche Wahrnehmung genießen wie große, namhafte Organisationen. Nichtsdestotrotz ist ihre Arbeit mindestens genauso relevant und verdient den höchsten Respekt. Mit unseren Spenden möchten wir Danke sagen und etwas zurückgeben.

Schnelle, unbürokratische Hilfe war in Deutschland im Juli 2021 auch in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten dringend notwendig. So haben sich mehrere Niederlassungen in diesem Jahr dazu entschlossen, ihre Spendenbudgets an große Hilfsorganisationen zu spenden, die projektbezogen den Wiederaufbau lenken.

Unsere Herzensprojekte sind in diesem Jahr:

Niederlassung Hann. Münden

Die Niederlassung Hann. Münden (ehemals Kaufungen) spendet 250 Euro dem Mädchenbus Nordhessen e.V., der sich für die Förderung und Unterstützung von Mädchen im ländlichen Raum einsetzt. Außerdem hat das Team aus Hann. Münden mit weiteren 150 Euro die Menschen in den Flutgebieten beim Wiederaufbau unterstützt.

Niederlassung Bergkamen

Die Bergkamener Niederlassung unterstützte mit 2.500 Euro die Unwetter-Hilfe der „Aktion Lichtblicke e.V.“. Projektbezogen wird hier von der Flut betroffenen Familien aus NRW geholfen, die durch die Unwetter in eine existenziell bedrohliche Situation gekommen sind und schnell auf finanzielle Unterstützung angewiesen waren.

Niederlassung Groß Kienitz

Auch die Spendensumme von 2.000 Euro der Niederlassung Groß Kienitz richtet sich an die Menschen in den von der Flut betroffenen Gebieten. Projektbezogen wurde die humanitäre Arbeit der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ (Flutkatastrophe Ahrtal) unterstützt, die sich unter anderem dafür einsetzt, dass zerstörte Einrichtungen für Kinder in den Flutgebieten möglichst schnell wieder aufgebaut werden und die Kinder so etwas Alltag zurückerlangen.

Niederlassung Kavelstorf

Die Kavelstorfer Niederlassung unterstützt mit 350 Euro den Abstinenzverein Trockendock e.V. Der Verein unterstützt Alkoholkranke und deren Angehörige im Raum Rostock mit Lebenshilfe und Abstinenzmotivation. Mithilfe der Spende soll demnächst ein Kleinbus für den Verein angeschafft werden.

Niederlassung Oyten

Die Niederlassung in Oyten hilft mit ihrer Spende über 2.000 Euro dem Trauerland e.V. Bremen. Der Verein bietet Kindern und Jugendlichen nach dem Verlust eines geliebten Menschen Begleitung auf dem Trauerweg an und hilft ihnen, ihre Fragen, Ängste und Probleme zu bewältigen.

Niederlassung Fürth

Vom Team des Standortes Fürth kommen 1.000 Euro der Stadtmission Nürnberg zugute. Der Verein betreibt unter anderem das Reit- und Therapiezentrum Carpe Diem und benötigt für die Fortführung seiner therapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen drei neue Therapiepferde. 

Niederlassung Mühlheim

Die Mühlheimer Niederlassung richtet 1.000 Euro an die Tafel Offenbach. Der unabhängige Verein verteilt jede Woche an vier Ausgabestellen und sieben sozialen Einrichtungen Lebensmittel an bedürftige Menschen.

Niederlassung Padborg (Dänemark)

Unsere dänische Niederlassung aus Padborg spendet 3.500 Kronen an das Headspace Aabenraa. Der Verein bietet Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 25 Jahren ein offenes Ohr und zeigt ihnen Wege aus der Krise auf.

Niederlassung Löbichau

Von der Niederlassung Löbichau kommen 1.000 Euro dem Streetwork Gera e.V. zugute. Der Verein bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Raum Gera sozialpädagogische Unterstützung und eine sichere Begegnungsstätte an.

Niederlassung Bad Nenndorf

Die Niederlassung Bad Nenndorf hat 1.500 Euro an das Bündnis „Aktion Deutschland hilft e.V.“ gespendet. Die Bündnisorganisationen unterstützen die Aufräumarbeiten und den Wiederaufbau in den zerstörten Hochwassergebieten, versorgten u.a. tausende Haushalte mit finanzieller Soforthilfe, helfen Betroffenen und Helfer:innen, die traumatisierenden Erlebnisse besser verarbeiten zu können und organisieren Freizeitangebote für Kinder, damit diese ein paar unbeschwerte Stunden erleben können.

Niederlassung Pfullingen

Die Spende der Niederlassung in Pfullingen (500 Euro) kommt in diesem Jahr dem Frauenhaus Reutlingen e.V. zugute. Der Verein ist eine Kriseneinrichtung bei häuslicher Gewalt und bietet Frauen und Kindern, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, Schutz, Unterkunft und Beratung.

Niederlassung Wörth

Von der Wörther Niederlassung gehen 1.000 Euro an die Kinderkrebshilfe Dingolfingen – Landau – Landshut e.V.. Der Verein unterstützt krebskranke Kinder und deren Familien u.a. durch die Finanzierung von stationären und ambulanten Fahrten, Besuchsfahrten, Kuraufenthalten, die nicht durch die Krankenkassen übernommen werden, oder Nachhilfeunterricht.

Niederlassung Henstedt-Ulzburg

Von der Niederlassung Henstedt-Ulzburg kommen 1.000 Euro dem ragazza e.V. aus Hamburg zugute, einer Kontakt- und Anlaufstelle für Frauen, die Drogen konsumieren und der Prostitution nachgehen.

Niederlassung Dresden

Unsere Niederlassung in Dresden fördert mit 1.000 Euro das Engagement der Mobilen Jugendarbeit Dresden e.V.. Nach einem Einbruch im Jugendzentrum wird dort jeder Cent für die Renovierung und gewünschte Neuanschaffungen benötigt.

Ansprechpartnerin Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Janina Ohrtmann
Unternehmenskommunikation
Tel.: 04193 – 994 815
presse@hildebrandt.de