Vor den Toren Berlins: Hildebrandt am „BER“

In unserer Serie „Niederlassungen der Paul Hildebrandt AG“ stellen wir Ihnen die einzelnen Häuser unseres Unternehmens vor. In dieser Ausgabe führen wir Sie in den Norden Brandenburgs, genauer gesagt vor die Tore Berlins nach Blankenfelde-Mahlow. Unsere hiesige Niederlassung betreut die Bundeshauptstadt nebst Umland, den Harz sowie die Grenzregion zu Polen.

Nachdem unmittelbar nach der deutschen Wiedervereinigung die Niederlassungen Dresden und Rostock eröffnet worden waren, folgte im Frühjahr 1993 der Vorstoß nach Berlin. Die Hauptstadt war zuvor von Hamburg aus betreut und beliefert worden. Um das Potenzial der Metropolregion optimal ausschöpfen zu können, folgte man schließlich dem Angebot eines Lieferanten, sich als dessen Untermieter in Adlershof, einem Stadtteil im Südosten Berlins, niederzulassen. Das Team der ersten Stunde bestand aus drei Mitarbeitern, die fortan die Hauptstadt nebst Umland mit Verpackung versorgten. Doch die Räumlichkeiten auf dem ehemaligen VEB-Gelände in der Otto-Franke-Straße erwiesen sich schon bald als wenig geeignet, um den ambitionierten Zielen gerecht zu werden. Bereits 1995 erfolgte daher der Umzug in den benachbarten Stadtteil Bohnsdorf. Das Anwesen in der Paradiesstraße war zu DDR-Zeiten Zentrallager der Intershops, in denen westliche Sehnsuchtsgüter wie Alkohol, Zigaretten und Textilien an die damalige Ost-Bevölkerung gebracht wurden. Ab sofort sollten es Verpackungen sein.

Ende der 90er Jahre wurde abermals der Entschluss zu einer räumlichen Vergrößerung gefasst. Auf der Suche nach einer geeigneten Immobilie wurde man im südlich von Berlin gelegenen Groß Kienitz fündig, einem heutigen Ortsteil von Blankenfelde-Mahlow (kommunale Neuordnung von 2003).

Blankenfelde-Mahlow – Ort der Vielfalt

Blankenfelde-Mahlow ist eine ländlich geprägte Gemeinde mit kleinstädtischem Flair, verkehrsgünstig gelegen am südlichen Berliner Autobahnring. Unmittelbar nordwestlich grenzt der Flughafen Berlin-Schönefeld, der aktuell zum Flughafen Berlin Brandenburg (BER) ausgebaut wird. Derzeit wohnen mehr als 27.000 Menschen in der florierenden Kleinstadt. Seit 2008 trägt Blankenfelde-Mahlow den von der Bundesregierung verliehenen Titel „Ort der Vielfalt“.

Im Frühjahr 2000 konnte der hier erworbene Gebäudekomplex (Weidendamm 3) mit über 6.000 m² Lagerkapazität schließlich bezogen werden. An der neuen Wirkungsstätte konnte die positive Entwicklung der 90er Jahre nahtlos fortgesetzt werden. Stetiges Wachstum hat den Standort Berlin heute zur umsatzstärksten Ost-Niederlassung innerhalb der Hildebrandtgruppe werden lassen. Das Team vor Ort ist mittlerweile auf 19 Mitarbeiter angewachsen, darunter auch zwei Auszubildende. Die Warenzufuhr erfolgt mittels drei eigener Lkw, mit denen tausende kaufende Kunden in und um Berlin beliefert werden – vom kleinen Familienbetrieb bis zum internationalen Großkonzern. Das Einzugsgebiet der Niederlassung erstreckt sich hierbei von Oranienburg bis Dessau sowie vom Harz bis an die polnische Grenze – und seit Neuestem auch darüber hinaus. Polska, nadchodzimy!


Ansprechpartner Niederlassung Berlin

Johannes Rump
Niederlassungsleitung
Tel.: 033 708 - 500 550
E-Mail: johannes.rumphildebrandtde

Ansprechpartnerin Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Simona Jurczinski
Unternehmenskommunikation
Tel.: 04193 – 994 815
pressehildebrandtde