Große Säcke mit minimalem Gewicht und maximaler Tragkraft

Ob in der Bauindustrie oder zur Abfallentsorgung: Big Bags sind vielfältig einsetzbar, um trockenes Schüttgut abzufüllen, zu lagern und zu transportieren. Aus robustem Kunststoffgewebe gefertigt bieten sie eine flexible Alternative zu festen Containern und Tonnen. Durch die Verwendung dieser „großen Säcke“ lassen sich weitere Umverpackungen und Lagerplatz einsparen.

Vielseitig einsetzbare Behälter

Die gängige internationale Kurzbezeichnung für Big Bags lautet FIBC („Flexible Intermediate Bulk Container“), was übersetzt so viel heißt wie flexibler Zwischenbehälter für Schüttgüter. Die Containersäcke bestehen aus einem stabilen, reißfesten Kunststoffgewebe aus Polypropylen (PP) und lassen sich für die Lagerung und den Transport verschiedenster Schüttgüter, wie z.B. Steine, Bauschutt, Sand, Split oder Kies verwenden. Bei drohender Überflutung und Flutkatastrophen können mit Sand gefüllte Big Bags zur Stabilisierung der Deiche zum Einsatz kommen.

Big Bags sind wahre Kraftpakete

Bemerkenswert ist, dass die Schüttgutbehälter ein sehr geringes Eigengewicht besitzen und etwa das Tausendfache ihres eigenen Gewichtes tragen können. Dank ihrer Gewebestruktur erweisen sie sich als extrem reißfest und eignen sich auch für sehr schweres Schüttgut sowie spitze und scharfkantige Güter. Die Tragfähigkeit unserer Big Bags mit der Abmessung 900 x 900 x 1000 mm liegt bspw. bei ca. 1,5 Tonnen pro Sack. Zum Vergleich: Ein normales Auto wiegt durchschnittlich ca. 1.400 kg und ein ausgewachsenes Pferd (Warmblut) ca. 500 kg.

Leicht in der Handhabung

Die Handhabung der Big Bags ist denkbar einfach: Vier Hebeschlaufen, die mit in den Seitennähten eingenäht wurden, sorgen für eine hohe Reißfestigkeit und erleichtern sowohl die Befüllung als auch den Transport. Mithilfe der Schlaufen lassen sich die Säcke von Gabelstaplern oder durch einen Kran anheben. Der Transport mittels Maschinen entlastet die Mitarbeiter körperlich.

Platzsparend und flexibel

Big Bags bieten eine hohe Flexibilität, denn sie lassen sich platzsparend lagern, sind auch bei kurzfristig auftretendem Bedarf schnell einsatzbereit und auch an schwer zugänglichen Baustellen verwendbar. Im Unterschied zu Tonnen und Containern lassen sie sich unbefüllt und nach der Entleerung einfach wieder zusammenfalten. Nach der Verwendung lässt sich das Polypropylen zu 100% recyceln. In der Regel wird keine weitere Umverpackung (wie z.B. Bodenplatte, Palette oder Wickelnetz) benötigt, sodass Big Bags nicht nur eine umweltfreundliche, sondern auch kostengünstige Verpackungsmöglichkeit darstellen.

VORTEILE AUF EINEN BLICK
✓ recyclingfähiges robustes Polypropylen-Gewebe (PP)
✓ Sicherheitsfaktor SF 5:1 (Einweg)
✓ Abmessung 900 x 900 x 1000 mm
✓ oben offen, unten geschlossen
✓ 4 Hebeschlaufen à 30 cm Länge
✓ Tragfähigkeit ca. 1,5 t
✓ Verwendungsart: Schüttgut, Steine, Kies und Sand
✓ weitere Abmessungen auf Anfrage

Weiterführende Informationen über die Big Bags finden Sie hier. Sie wünschen eine individuelle Beratung? Bei Interesse oder Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Ansprechpartnerin Big Bags

Cathrin Schmücker
Produktmanagement Folie
Tel.: 04193 - 994 - 714
cathrin.schmueckerhildebrandtde

Ansprechpartnerin Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Simona Jurczinski
Unternehmenskommunikation
Tel.: 04193 – 994 815
pressehildebrandtde