Zurrgurte – kraftschlüssige Ladungssicherung

Eine optimale Ladungssicherung erfordert professionelles Equipment, das ein Kippen, Rollen oder Verrutschen palettierter Waren und sonstiger Ladungen zuverlässig verhindert. Insbesondere bei der Beförderung außer Haus haben sich Zurrgurte als unverzichtbare Transportsicherung bewährt.

Die aus chemischen Textilfasern gewebten Gurtbänder sind mit Spannvorrichtungen (Ratschen) versehen, die ein sicheres Festzurren der Ladung ermöglichen – unabhängig von Form und Größe. Die Fracht wird buchstäblich auf die Ladefläche „gepresst“, die Reibungskraft signifikant erhöht und Bewegungstendenzen so effektiv unterbunden. Zurrgurte bieten hohe Vorspannkraft bei geringem Eigengewicht. Dank vielfältiger Ausführungen (Ratschentyp, Endbeschläge, Abmessung etc.) ist ein Einsatz unter verschiedensten Anforderungen möglich. Das anpassungsfähige Gurtband schont das Frachtgut (Formanpassung), die breite Auflagefläche wirkt zusätzlich rutschhemmend. Ferner überzeugen die verrottungsfreien Gurte (Feuchtigkeitsaufnahme max. 0,4 %) durch eine hohe Abriebfestigkeit und Langlebigkeit.

Maximaler Halt bei minimaler Dehnung

Das Angebot der Paul Hildebrandt AG umfasst eine große Auswahl unterschiedlichster Zurrgurttypen. Ein besonderes Qualitätsmerkmal ist das äußerst geringe Dehnungsvermögen (< 5 %) unserer Gurtbänder – gesetzlich vorgeschrieben ist ein Wert von unter 7 Prozent (gemäß DIN EN 12195-2). Die große Auswahl an Gurtbandfarben sowie individuelle Bandaufdrucke ermöglichen eine kundenspezifische Gestaltung des Equipments.

Sie wünschen eine kompetente Beratung zum Thema kraftschlüssige Ladungssicherung? Frau Petra Debes steht Ihnen telefonisch unter der Rufnummer 061 08 - 82 579 12 oder per E-Mail an petra.debes@hildebrandt.de gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Weiterführende Informationen finden Sie hier!