RIPACK® 3000 ─ heiße Waffe ohne Verbrennungsgefahr

Ist eine zuverlässige Verpackungstechnik erforderlich, die gleichermaßen Schutz und Stabilisierung bietet, stellt Schrumpffolie eine ideale und kosteneffiziente Lösung dar. Mittels eines Handschrumpfgeräts, der sogenannten Schrumpfpistole, werden die PE-Folien und -Hauben unter Einwirkung von Heißluft auf die erforderliche Größe eingeschrumpft und so an die Form der jeweiligen Ladung angepasst. Die Folie fungiert somit als bedarfsgerechte Schutzhülle, die Produkte, Paletten oder ganze Ladungen zuverlässig vor Feuchtigkeit, Witterungseinflüssen, Korrosion oder Stößen schützt.

Modellwechsel – Feuer frei für die RIPACK® 3000

Die neue RIPACK® 3000 ist mit einer Heizleistung von bis zu 76 kW die derzeit leistungsstärkste Schrumpfpistole auf dem Markt. Zum Vergleich: Das Vorgängermodell RIPACK® 2200 – die bis dato meisterverkaufte Schrumpfpistole – erreicht lediglich 72 kW. Die höhere Heizleistung reduziert die Arbeitsdauer erheblich und steigert somit Effizienz und Produktivität. So wird für das Verpacken einer Euro-Palette von 1 m Höhe weniger als eine Minute benötigt. Darüber hinaus bietet die regulierbare Apparatur (Druckregulierung von 1,5 bis 3,5 bar) maximalen Schutz für Anwender und Packgüter. Gasaustritte und Verbrennungen durch direkten Kontakt oder Hitzerückfuhr sind ausgeschlossen, ferner bleibt der Edelstahl-Brennerkopf auch bei andauernder Nutzung unverändert kühl.

Komfortables Handling in jeder Situation

Die Kombination aus einem perfekt ausgewogenen Korpus (Gewicht ca. 1,2 kg) und einem ergonomisch geformten Handgriff garantiert eine optimale Handhabung. Desweiteren ermöglicht der auch im Betrieb um 360 Grad schwenkbare Brennerkopf jederzeit einen uneingeschränkten Gebrauch. Der Austausch des im Handgriff integrierten Ersatz-Piezo-Zünders ist innerhalb einer Minute möglich. Auch eine Schrumpfung größerer Flächen ist dank der separat erhältlichen Verlängerungen von 0,5 bis 2 m Länge problemlos möglich.

Sollten Sie Fragen zum Thema Schrumpftechnik haben, ist Ihnen Herr Sven Kagel telefonisch unter der Rufnummer 04193-994-604 behilflich oder senden Sie eine E-Mail an sven.kagel@hildebrandt.de

Weiterführende Informationen finden Sie auch hier!